Schreiben vom Marschleiter 2023

Geschätzte Gäste am Schweizerischen Zweitagemarsch in Bern und am Remonte-Marsch in ihrer Heimat.

Geschätzte Kameradinnen und Kameraden

Alles hat ein Ende, und so wie ich bei meiner 2. Wahl zum Marschleiter vom Schweizerischen Zweitagemarsch an der Mitgliederversammlung vom 6. Dezember 2022 angekündigt habe, trete ich als Marschleiter zurück.

Mit einem lachenden und einem weinenden Auge, wie man so schön sagt, verlasse ich das Marschkomitee da ich einen jungen Nachfolger in der Person von Stabsadj Frei Peter gefunden habe. Er hat den Mut aufgebracht sich als Marschleiter nach einer schwierigen Zeit zur Verfügung zu stellen, und Verantwortung zu übernehmen. Ich wünsche ihm schon jetzt viel Erfolg und Freude an seiner neuen Aufgabe.

Mit einem lachenden Auge gehe ich, da wohl sicher 95% unserer Gäste in Bern zufrieden nach Hause zurückgekehrt sind.

Besten Dank für Ihre Treue und Teilnahme an unserem Schweizerischen Zweitagemarsch. Ich hoffe, dass das Marschkomitee Sie auch wieder bei uns in Bern oder am Remote-Marsch begrüssen kann und freue mich, da ich ja immer noch für die Marschtrecken zuständig bin, Sie am neuen Start und Zielort bei der Militärkaserne Bern am 1. und 2. Juni 2024 am Schweizerischen Zweitagemarsch begrüssen zu können.

Ebenso besten Dank unserer Behörden von Kanton und Stadt Bern in der Person von unserm Kreiskommandanten Herrn Dällenbach Max und unserer Armee vertreten durch Div Tüscher und Oberst i Gst Hämmerli für Ihre Unterstützung. Ohne Sie wäre zurzeit eine Durchführung nicht möglich

Besten Dank an alle die den Schweizerischen Zweitagemarsch 2023 ermöglicht und mit einer aktiven Teilnahme oder als Funktionär oder Funktionärin unterstützt haben.

Riggisberg, 6.11.2023

Marschleiter a.D.

Hptm Lehmann Rudolf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert